Sprache:
 

Revisionsprogramm

Wir führen wiederkehrende Prüfungen und Reparaturen an geschweißten Stahlflaschen für Flüssiggas und Kältemittel nach ADR, RL 2010/35/EU, DIN EN 1803, DIN EN 1440 durch und garantieren damit lange Nutzungszeiträume für Ihre Flaschen.

Die Revision von Compositflaschen erfolgt nach ADR/RID sowie P200, RL 2010/35/EU, EN ISO 11623, DIN EN 1440 (Anhang D) und ermöglicht auf diese Weise einen neuen Nutzungszeitraum für die Flaschen.

Ablauf der wiederkehrenden Prüfung
Entgasen - Thermische Entlackung - Reparatur - Kennzeichnung - 100-prozentige Druckprüfung - Kontrolle und Innenreinigung

Unsere Prüfleistungen

  • Dichtheitsprüfung mit Luft für eine hohe Fehlererkennung
  • hochwertiger Korrosionsschutz und Oberflächenbehandlung durch Beschichtung mit umweltschonendem Pulverlack
  • Behälterinnenraum sauber und trocken
  • Einsatz von Flaschenventilen mit Sicherheitseinrichtung, EG-Zulassung und Eignung für einen 15-jährigen Nutzungszeitraum
  • Aufbringen der alten oder einer neuen Schutzkappe (nicht bei Kältemittel- und Compositflaschen)
  • Ink-Jet-Druck der Gebrauchsdaten zweifach auf dem Flaschenoberteil
  • Kennzeichnung nach gesetzlichen Vorschriften
  • Neubewertung der Flasche auf Konformität zur DIN EN 1442 und vorliegender Gutachten

Unser Kundenservice

  • Anbringen von kundeneigenen Prägungen und Aufklebern
  • Siebdruck „Firmenlogo“ auf Kundenwunsch
  • Abholung / Anlieferung auf Paletten des Gasflaschenwerks Grünhain (ab einer Menge von 2,2 Tonnen erfolgt dieser Service kostenneutral zu jedem Standort in Mitteleuropa)

Zertifizierung

Die Gasflaschenwerk Grünhain GmbH ist nach der Richtlinie 2010/35/EU, ADR, RID zertifiziert. Die Überwachung der Herstellung erfolgt gemäß der o.g. Richtlinie durch den betriebseigenen Prüfdienst, welcher nach Punkt 6.2.2.10 und 6.2.3.6 ADR/RID zertifiziert ist. Die Zertifizierung erfolgte durch den SGS-TÜV Saar.

 

Impressionen vom Revisionsablauf